Klettersteige Tirol - Oetztal.at

Unterkunft anfragen





Unterkunft buchen


Sie befinden sich hier: Freizeit › Sommer › Klettern › Klettersteige › Reinhard Schiestl

Reinhard Schiestl Klettersteig in Längenfeld im Ötztal in Tirol

Auf Reinhard Schiestls Spuren über die Burgsteinwand

Im Vergleich zum gemäßigten Klettersteig am Lehner Wasserfall ist der Jubiläumsklettersteig Reinhard Schiestl etwas schwieriger und erfordert einiges an Kraft.

Die Klettermeter betragen 300 Meter, auf 200 Höhenmeter. Der Klettersteig führt fast senkrecht aber durchgehend mit einem Drahtseil, Klammern und Trittbügeln gesichert nach oben. Der Ausstieg liegt bei den Bergwiesen von Burgstein wo sich ein traumhafter Panoramablick über die Stubaier und Ötztaler Alpen eröffnet.

Sehr lohnend: am Ausstieg befinden sich mehrere Einkehrmöglichkeiten welche zu Rast und Stärkung einladen.

Klettersteig Verlauf
Ein kleiner Überhang macht die Einstiegswand gleich zu einem ganz schön Schweiß treibenden Unterfangen und ist mit C/D bewertet. Daraufhin verläuft der Klettersteig in der Schwierigkeitsstufe B/C mit teils steilem Wandaufbau, ein Quergang B und einer Steilstufe D. Über die Länge des Klettersteiges wurden drei Rastplätze eingerichtet.

Klettersteig Facts
        200 Höhenmeter
        300 Seilmeter
        2,5 – 3 Stunden inklusive Abstieg

Ausgangspunkt
Am südlichen Ende von Längenfeld in der Nähe des Ortsschildes Astlehn (das Parkschild ist von der Bundesstraße aus sichtbar), Zustieg – etwa 5 Minuten.

Abstieg
Entlang dem markierten Abstiegsweg Richtung Längenfeld, dann zurück nach Astlehn. Gehzeit: circa 45 Minuten.