Der Blog rund um das Ötztal - Geschichten, Neuigkeiten, Menschen,...

Badeseen im Ötztal – um die Natur zu genießen

Badeseen im Ötztal – um die Natur zu genießen

Viele Menschen bevorzugen Schwimmbädern Badeseen. Wenn Sie auch dieser Meinung sind, dann liegen Sie im Ötztal genau richtig. Im Ötztal gibt es drei Badeseen: der Piburger See,der Badesee Umhausen und die Area 47.

Piburger See - der wärmste Naturbadesee Tirols

„Einfach die Natur genießen“, unter diesem Motto ruft die Badeanstalt am Südende zum gemeinsamen Baden im kühlen Nass, wenn man das Wasser mit 24 °C noch kühl nennen darf. Neben den Fischen schwimmend, wird man auf die schöne Umgebung aufmerksam, mit den Bergen ringsherum. Neben dem Seeeinstieg beherbergt die Badeanstalt auch ein Restaurant mit großer Terrasse und einen Bootsverleih. Weiters kann man am See noch Angeln (mit Angelkarte).
Piburgersee

Badesee Umhausen - ein künstlicher Natursee

Der Badesee Umhausen ist ein künstlich angelegter Badesee unterhalb des mächtigen Tauferbergs. Er befindet sich neben dem Ötzi Dorf und dem Greifvogelpark. In ihm befinden sich zwei Ökozonen und zwar für die natürliche Reinigung des Wassers. Das Wasser kommt aus der normalen Wasserleitung und ist rein natürlich, also ohne chemische Zusatzstoffe. Auf dem Beachvolleyballplatz oder dem Tennisplatz kann man Spaß haben, sowie vom Sprungturm hinunter springen.

Badesee Umhausen

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben