Der Blog rund um das Ötztal - Geschichten, Neuigkeiten, Menschen,...

Bike4Help

Bike4Help

3. Etappe Leoben - Weiden am See

Es ist geschafft!!! Nach 658 Kilometer, 3785 Höhenmeter und mit einem Schnitt von 29,8 haben wir gestern unsere Endstation Weiden am See im Burgenland erreicht. Das Wetter hat es diesmal eindeutig besser mit uns gemeint. Am Semmering nur einmal kurz im Regen, konnten wir den Rest im Trockenen fahren und zwischendurch konnten wir sogar ein paar Sonnenstrahlen
erhaschen.

In Gloggnitz wurden wir von Martin Scheiber (Wein und Gästehaus Scheiber in Weiden am See), Heinz Enz (Enzo´s Bistro) und Manfred List, die sich entschlossen hatten die letzten 90 Kilometer mit uns gemeinsam zu radeln, abgeholt. Mit drei Ortskundigen in der Gruppe war es nicht mehr schwer den richtigen Weg ins Ziel zu finden. Wir wurden gleich zu Enzo´s Bistro geleitet wo wir schon mit Getränken erwartet wurden um auf das Ende unserer Tour anzustoßen.
Wir bedanken uns bei Heinz Enz und dem Bürgermeister von Weiden am See für die Einladung. Es bleibt uns nicht mehr zu sagen als, Zitat Christian Obmascher:
Fast perfekt! Ah gä..lass es fast weck dann passt´s!!? Abschließend zur dritten Etappe dürfen wir uns noch bei Martin Scheiber für die großzügige Spenden bedanken!

Wir, Rupert Scheiber und Christian Angermair, möchten uns natürlich noch ganz herzlich bei allen Fahrern bedanken ohne die diese Tour nicht möglich gewesen wäre. Unser Dank geht an Angela Scheiber, Martin
Scheiber, Anita Gstrein, Gotthard Gstrein, Isidor Nösig, Franz Josef Nösig, Gotthard Nösig, Robert Schmid, Hilde Kabosch, Heinz Rinner, Manfred Trenkwalder, Mario Kapferer und Christian Obmascher. Es gebührt ihnen unser voller Respekt für diese Leistung und unser herzlichster Dank für ihre Unterstützung für diese Sache. Hut ab vor unseren drei Damen die sich wacker geschlagen haben. Ein Dank geht auch an unsere Betreuer Edmund Grüner, Lisa Angermair und insbesondere an Chefbetreuer Gottl Eder. Danke für alles!

Es war schön zu sehen, dass sich alle blendend verstanden haben und gemeinsam für eine gute Sache eingetreten sind. In drei Tagen wurde aus vielen einzelnen Menschen ein eingeschworenes Team.

Alles in Allem ein tolles Erlebnis und eine schöne Zeit. Lasst uns also nicht vergessen wie gut wir es haben und dass es Menschen gibt die unsere Hilfe benötigen. Noch einmal ein herzliches Danke an alle die uns unterstützt,
begleitet, bewirtet und vor allem gespendet haben.

Unsere Aktion läuft noch bis Ende Juli sollte jemand noch gerne etwas spenden wollen.

Wir entschuldigen uns für den verspäteten Bericht aber es wurde gestern doch noch etwas länger gefeiert!

Sportliche Grüße schicken Euch Rupert Scheiber, Christian Angermair und das restliche Bike4Help - Team

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben