Der Blog rund um das Ötztal - Geschichten, Neuigkeiten, Menschen,...

Die kleinen Skigebiete ganz groß – Vent, Gries und Niederthai

Die kleinen Skigebiete ganz groß – Vent, Gries und Niederthai

Mit den Begriffen „Ötztal“ und „Skifahren“ kommen vielen nur die drei großen Skigebiete Sölden, Obergurgl/Hochgurgl und Hochoetz in den Sinn. Was einige nicht wissen – das Ötztal bietet noch drei weitere kleine Skigebiete. Diese sind Vent im hintersten Ötztal, Gries in Längenfeld und die Anhöhe namens Niederthai im Umhausen. Aber wie unterscheiden sich diese Skiregionen zu ihren größeren Geschwistern und was machen sie im Nachhinein betrachtet vielleicht sogar besser?

Vent – Obergurgl und noch weiter

Wie es die Überschrift bereits vermuten lässt – Vent liegt hinter Obergurgl und bildet damit das letzte Örtchen des Ötztal. Dennoch kann sich das kleine Bergsteigerdorf sehen lassen. Mit 15 Pistenkilometern und vier Liftanlagen (Drei Schlepplifte und ein Sessellift) kann man die Ruhe im Venter Skigebiet genießen und muss in Sachen Wintersport trotzdem keine Abstriche machen. Die Pisten bieten genug Freiraum für Anfänger sowie Wintersportler der mittelschweren Könnensstufe. Hinzu kommen noch die dorfeigene Skischule mitsamt einem Verleih und die Möglichkeit, auch abseits der Piste etliche spannende Sachen zu erleben. Langlaufen, Rodeln oder Winterwandern – so gut wie alles wird in Vent abgedeckt. Wer es besonders romantisch möchte, kann seine Liebsten auch zu einer romantischen Pferdekutschenfahrt in Vent begeistern.

Gries – Einfach, Bescheiden, Wunderschön

Abseits von Trubel und Stress genießen Gäste in der kleinen Idylle Gries im Sulztal bei Längenfeld entspannende Atmosphäre. Mit zwei kleinen Skiliften, wobei einer davon erst erneuert wurde, schafft das Skigebiet in Gries perfekte Voraussetzungen um den Wintersport auf ein oder zwei Brettern zu erlernen. Skischulen und Verleihe unterstützen diese Message und verbreiten eine einfache und familiäre Stimmung. Mit weiteren Loipen, Rodel- und Winterwanderwegen sowie einer garantierten Schneesicherheit bis in April erfüllt sich in Gries sicherlich jeder Wunsch eines Gastes.

Klein aber Fein – das Skigebiet Niederthai

Die Winterlandschaft in Niederthai überzeugt mit drei Schleppliften und einem Minilift. Diese erstrecken sich dann über das vier Pistenkilometer große Skigebiet und laden herzlichst ein, darauf große sowie kleine Schwünge auszuprobieren. Die Schwierigkeit bezüglich dieser Pisten erscheint in diesem Zusammenhang als äußerst vielfältig, weil Anfänger sowie fortgeschrittener Skifahrer auf ihre Kosten kommen. Hinzu kommt noch das familienfreundliche Flair von Niederthai. Jeder Typ von Familienmensch wird in Niederthai gewiss fündig. Sei es das oben erwähnte Angebot an Ski- oder Snowboardfahren, Winterwandern oder Rodeln. Besonders für Liebhaber des Langlaufsports hat sich Niederthai als wahres Juwel herauskristallisiert.

In der Wintersaison 2017/2018 feiert die Niederthai Card ihre Premiere und so können alle Fans des kleinen Winterparadieses alle Leistungen kostenlos in Anspruch nehmen. Mit dabei ist sogar ein gratis Langlaufschnupperkurs und ein Langlauf-Biathlon. Diese zwei Erlebnisse machen das Angebot unter den Liftanlagen, etlichen Loipen, Rodel- und Winterwanderwegen nur noch perfekt.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben