Der Blog rund um das Ötztal - Geschichten, Neuigkeiten, Menschen,...

Langlaufen im Ötztal – der aufkommende Trend

Langlaufen im Ötztal – der aufkommende Trend

Das Ötztal ist für Vielerlei bekannt. Im Vordergrund steht jedoch immer der Skisport entlang der Pisten oder seit neuestem auch das Biken im Sommer. Trotz einem ausgezeichneten Angebot innerhalb dieser zwei Bereiche, gibt es etliche Alternativen von denen viele Besucher leider selten gehört haben. Eine davon stellt das Langlaufen dar und darum soll es sich auch heute drehen.

 

Das Ötztal  – auch ein Paradies für Langläufer

Langlauffans aus allen Bereichen kommen im Ötztal sicherlich auf ihre Kosten. Seien es Fans des traditionell klassischen Langlaufens oder die Adapter des eher neueren Skatingstils. Laut „Tirols Langlaufspezialisten“ sind die Infrastruktur sowie das dichte Loipennetz in Tirols längstem Seitental einzigartig und können sich sehen lassen. Darüber hinaus werden in fast allen Gemeinden ausreichende Langlaufkurse für Anfänger sowie Profis angeboten. Zusätzlich versorgen die verschiedenen Verleihe für professionelle Langlaufausrüstung bei Jedermann. Unterstreicht wird das Ganze noch von der Tatsache, dass sich das Loipennetz in einer der schneesichersten Regionen Österreichs befindet.

Da schlägt das Langläuferherz höher

Die gesamte Langlaufinfrastruktur des Ötztals erstreckt sich auf über 186 Loipenkilometer, wobei davon 117 Kilometer klassisch und 69 Kilometer für das Skating gedacht sind. Zudem werden all diese verschiedene Strecken kostenlos angeboten und vom Einsteiger bis hin zum fortgeschritten Langläufer findet jeder sicherlich seine passende Strecke. Im Folgenden gibt es einen kleinen Überblick über das Loipennetz im Ötztal.

Ochsengarten – Die Rundloipe bildet den perfekten Einstieg für alle Anfänger des ausdauernden Sports Langlaufen. Durch einen Wald und über den Nederbach bekommt man schnell ein Gefühl für die Langlaufskier und weitere Strecken können angesteuert werden.

Umhausen/Niederthai – Auf über 1500 Metern garantiert die Winteridylle Niederthai sicheren Schneefall und in Kombination mit dem weitläufigen Langlaufnetz von Umhausen finden Langläufer verschiedener Levels sicher ihre passende Loipe.

Längenfeld/Gries – Die namensgebenden langen Felder von Längenfeld sowie abwechslungsreiche Loipen in Grieß faszinieren jeden Langlaufliebhaber. Neben der Chance seine Fertigkeiten im nordischen Sport weiter auszubauen besteht jederzeit noch die Gelegenheit, sich bei einer kleinen Pause am Rande, der Natur hinzugeben und die Schönheit des Ötztals zu bewundern.

Sölden – Vom Ortszentrum bis hin nach Zwieselstein - In Sölden sind mehr als genug Langlaufstrecken vorhanden. Diese bieten eine nette Abwechslung zum standardisierten Ski- und Snowboardalltag.

Obergurgl/Hochgurgl – In Obergurgl bzw. Hochgurgl wird im Langlaufbereich Leistungssteigerung großgeschrieben. Nach einer kleinen Aufwärmphase auf der Übungsloipe kann man 17 Kilometer auf bestens präparierten Loipen entlang gleiten.

Vent – Das kleine Bergsteigerdorf Vent im hintersten Ötztal kann mit zwei Loipen für Unerfahrene wie auch für Profis überzeugen. Diese beiden Strecken warten nur darauf, dass vollmotivierte Langläufer den Stockeinsatz auf ihnen perfektionieren.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben