Der Blog rund um das Ötztal - Geschichten, Neuigkeiten, Menschen,...

Das war der Ötztaler Radmarathon 2015

Das war der Ötztaler Radmarathon 2015

Es war wieder einmal ein spannendes Rennen im Ötztal! Die Hitze hat den einen oder anderen auch wirklich zugesetzt. Vor allem die Temperaturen in Südtirol hinauf auf das Timmelsjoch waren nicht ohne. 4.298 FahrerInnen starteten beim diesjährigen Ötztaler Radmarathon, 3.879 schafften es ins Ziel. Das sind die bisher meisten Starter bei einem Ötztaler Radmarathons. 50.000 Liter Flüssigkeit wurden zur Verfügung gestellt und dringend benötigt.

Dieses Jahr behauptete der Italiener Zen Enrico den ersten Platz beim Ötztaler mit einer Zeit von 7:02.05,4. Der 2. und 3. Platz geht ebenfalls nach Italien: 2. Platz Cecchini Stefano mit einer Zeit von 7:03.42,3 und 3. Platz Barchi Christian mit einer Zeit von 7:05.15,4.

Bei den Damen machte wieder die Schweizerin Laila Orenos den 1. Platz mit einer Zeit von 7:46.50,9 - neuer Streckenrekord bei den Damen! Der 2. Platz ging an die Österreicherin Prieling Nadja, mit einer Zeit von 8:02.55,2. Und der 3. Platz ging ebenfalls nach Österreich an Pintarelli Daniela, mit einer Zeit von 8:09.23,3.

Wir gratulieren allen Teilnehmern beim diesjährigen Ötztaler Radmarathon für die unglaublichen Leistungen!!

Hier noch ein paar Bilder vom Ötztaler Radmarathon 2015:

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben