Der Blog rund um das Ötztal - Geschichten, Neuigkeiten, Menschen,...

Skiausrüstung: Was gibt es beim Leihen im Ötztal zu beachten?

Skiausrüstung: Was gibt es beim Leihen im Ötztal zu beachten?

Mit seinen vielen schönen Skigebieten – von Obergurgl bis zum Kühtal – hat das Ötztal Skifans einige Verlockungen zu bieten. Eine Frage, die sich jedoch vor jedem Skiurlaub stellt, ist die nach der passenden Skiausrüstung: Was gibt es beim Leihen von Skiern, Schuhen und Stöcken zu beachten? Oder lohnt es sich sogar, eine eigene Skiausrüstung vor den Ferien anzuschaffen?

Die Ötztaler Alpen sind ein Paradies für Wintersportfans.

Skier direkt im Ötztal leihen lohnt sich für Urlauber oft

Wenn die Skisaison im Ötztal näher rückt und die Urlaubsplanung voranschreitet, kommt die Frage nach der passenden Skiausrüstung auf. Nicht nur Skianfänger sind zwischen dem Leihen der Ausrüstung und dem Kauf des nötigen Equipments hin und hergerissen. Häufig schwingt die Befürchtung, Leihskier könnten weniger hochwertig und zum Erkunden der Ötztaler Skigebiete schlechter geeignet sein, mit. Um gefahrlos beispielsweise auch am Ötztaler Nachtskilauf teilnehmen zu können, entscheiden sich daher sogar Anfänger für einen Kauf.

Allerdings ist der Kauf nicht für jeden Skifahrer die beste Alternative. Das gilt zum einen, weil es leichtfällt, direkt am Urlaubsort an passendes Leih-Equipment zu kommen. Einen Skiverleih in Sölden finden? Das ist genauso wenig ein Problem wie in den anderen Ötztaler Skigebieten.

Außerdem sind Leihskier heute keine minderwertigen oder alten Restmodelle mehr. Stattdessen können Skifans unter aktuellen Materialien und Neuerungen wählen. Insbesondere profitieren Ski-Anfänger von der Expertise des Skiverleihers. Nicht selten sind nämlich Ski-Neulinge mit der Auswahl des passenden Equipments überfordert. Werden die Skier aber geliehen, hilft das Personal des Skiverleihs bei der Auswahl. Sollten das Equipment anschließend dennoch nicht den Erwartungen entsprechen, kann es problemlos eingetauscht werden. Vor allem für Ski-Anfänger lohnt es sich daher, auf Leih-Equipment zu setzen. Das schützt außerdem, wenn das Skifahren als Hobby erst entdeckt wird, vor unnötigen Ausgaben.

Leihskier können sich auch für erfahrene Skifans lohnen

Die Skigebiete des Ötztals bieten für Ski-Anfänger genauso wie für fortgeschrittene Skifahrer jede Menge Abwechslung. Beim Erkunden der vielen Möglichkeiten kann es sich sogar für erfahrene Wintersportler lohnen, auf Leihskier zu setzen.

Zum einen müssen sich Wintersportler nach Ende der Ferien so nicht selbst um die Pflege ihres Equipments kümmern. Die Materialpflege fordert nämlich durchaus einige Zeit und auch finanzielle Aufwendungen. Wer sich seine Skier hingegen direkt im Ötztal ausleiht, spart sich das.

Zum anderen ermöglichen es die Skiverleiher im Ötztal auch erfahrenen Wintersportlern, neue, interessante Ski- und Snowboard-Modelle auszuprobieren. Diese lassen sich optimal an die vor Ort herrschende Schneelage anpassen und ermöglichen idealen Wintersportspaß.

Außerdem gestaltet sich auch die Anreise oft deutlich entspannter, wenn kein sperriges Ski- oder Snowboards-Equipment zu transportieren ist. Das gilt umso mehr, wenn die Anreise ins Ötztal nicht mit dem eigenen PKW stattfinden soll.

Skiausrüstung leihen oder kaufen? Beides kann seine Vorteile haben.

Kann man Skier nur vor Ort im Ötztal leihen?

Wer seinen Urlaub im Ötztal verbringen möchte, ist selbstverständlich am besten damit beraten, seine Skiausrüstung auch direkt am Urlaubsort auszuleihen. Allerdings lässt sich die Leihe bei vielen Anbietern bereits vorab zumindest teilweise online abwickeln. Das bedeutet: Wer genau weiß, welches Ski-Equipment benötigt wird, kann dieses bei einigen Anbietern vorab reservieren.

Außerdem ist es möglich, bei der Planung des Urlaubs Unterkunft und Skiausrüstung gemeinsam zu buchen. So lässt sich nach der Ankunft am Ötztaler Urlaubsort quasi direkt ins Wintersportvergnügen starten. Für Anfänger, die noch nicht genau wissen, welche Ausrüstung sie benötigen, empfiehlt sich allerdings eine Beratung vor Ort.

Welches Equipment bieten Skiverleiher an?

Im Skiverleih findet sich quasi jede Art der Ausrüstung, die für den Wintersport benötigt wird. Lediglich Skikleidung muss von zu Hause mitgebracht werden. Davon abgesehen, halten die Skiverleiher im Ötztal aber alles bereit, was es für jede Menge Spaß im Schnee braucht: Von Snowboards und Skiern bis hin zu Skistöcken, Helmen und passenden Schuhen ist alles zu finden.

Bei vielen Verleihern kommen außerdem jene auf ihre Kosten, die einmal etwas Neues ausprobieren möchten. Einige Anbieter halten nämlich auch Equipment für Trendsportarten wie Snowbiking, Kite-Snowboarden oder Schneeschuhlaufen bereit.

Hat das Ausleihen der Wintersportausrüstung noch weitere Vorteile?

Die Skiverleiher im Ötztal achten genau auf Qualität und Sicherheit der verliehenen Ausrüstung. Dementsprechend werden regelmäßig hochwertige Markenartikel verliehen. Das hat aber nicht nur den Vorteil, dass sich neuestes Equipment so einmal ausprobieren lässt. Außerdem können sich Skifans so sicher sein, dass ihr Equipment stets absolut pistenfit ist. Unerfahrenere Skifahrer werden so davor bewahrt, mit eventuell defekter oder untauglicher Ausrüstung zu starten. Schließlich sind die Skiverleih-Profis routiniert darin, technische Defekte zu erkennen und maximale Sicherheit zu gewährleisten. So muss niemand befürchten, etwa mit einer defekten Bindung ins Wintersportvergnügen zu starten und sich eventuell in Gefahr zu bringen.

Außerdem wird optimale Sicherheit zusätzlich durch die professionelle Beratung durch einen Ansprechpartner vor Ort sichergestellt. Schließlich steht auch das Verleih-Personal Skifahrern immer mit Rat und Tat zur Seite. Auch hierdurch wird sichergestellt, dass jeder Entleiher das Equipment bekommt, das zu seinen Anforderungen und Fähigkeiten passt.

Können auch Skihelme und Brillen ausgeliehen werden?

In vielen Verleihgeschäften werden Skibrillen und -helme zum Ausleihen angeboten. Selbstverständlich wird das Equipment nach jedem Verleih gereinigt und desinfiziert. Prinzipiell ist es problemlos möglich, auch diese Ausrüstungsgegenstände auszuleihen. Allerdings empfindet es nicht jeder Wintersportler als angenehm, Helme oder Brillen zu tragen, die zuvor andere verwendet haben. Dementsprechend ist das Angebot nicht überall gleichermaßen umfangreich. Es lohnt sich also, vor dem Ötztal-Urlaub bei Skiverleihern am Urlaubsort nachzufragen, ob hier die gewünschte Ausrüstung angeboten wird.

Wann lohnt sich der Kauf des eigenen Wintersport-Equipments?

Ob Kauf oder die Leihe die beste Option sind, um an passendes Ski-Equipment zu kommen, hängt von den eigenen Gewohnheiten ab. Insbesondere die Zeit, die tatsächlich auf der Piste verbracht wird, spielt eine entscheidende Rolle. Prinzipiell lässt sich sagen: Wer jährlich nur rund zwei Wochen auf den Pisten des Ötztals oder anderenorts verbringt, kann sich für die Leihe entscheiden. Wer aber öfter zu Skiausflügen aufbricht, ist meist mit seinem eigenen Equipment günstiger und flexibler unterwegs.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben